Competition Litigation Forum (C-L-F)

Das C-L-F ist eine Vereinigung von am zivilen Kartellrecht Interessierten. Unter zivilem Kartellrecht verstehen wir die gesamte Bandbreite der Durchsetzung des Kartellrechts mit Mitteln des Privatrechts, insbesondere also Beseitigungs-, Unterlassungs- und Schadensersatzklagen, aber auch den kartellrechtlichen Verteidigungseinwand.

Das C-L-F richtet sich an Praktiker, Wissenschaftler und auch Studierende, die sich für das Thema Kartelldeliktsrecht begeistern. Das Forum ist dabei weder Kläger- noch Beklagtenorgan, sondern neutral und allein der Sache verpflichtet. Wichtig ist uns Vertraulichkeit und Offenheit der Diskussion, weswegen wir ein strenges Zitierverbot (Chatham-House-Rules) einfordern und in die Satzung aufgenommen haben. Die Chatham-House-Rules lauten:

When a meeting, or part thereof, is held under the Chatham House Rule, participants are free to use the information received, but neither the identity nor the affiliation of the speaker(s), nor that of any other participant, may be revealed.

https://www.chathamhouse.org/chatham-house-rule

Mitglied kann jede volljährige Person werden, die sich nachweislich mit dem Thema beschäftigt.

Bezweckt sind vor allem:

  • Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen;
  • Stellungnahmen zu einschlägigen Gesetzesvorhaben;
  • Förderung von Publikationen zu Themen des zivilen Kartellrechts; und
  • Förderung des interdisziplinären Austauschs zwischen Juristen und Wettbewerbsökonomen.

Kommende Veranstaltung am 12. November 2020 in Frankfurt und ggf. Sommerveranstaltung

Eine kommende Veranstaltung des Competition Litigation Forum wird am 12. November 2020 in Frankfurt stattfinden. Über den genauen Ort und das Thema halten wir Euch/Sie auf dem Laufenden.

Auf vielfache Nachfrage hin planen wir überdies noch eine Sommerveranstaltung. Sobald es hierzu näheres gibt, werden wir hierzu in unserer Linked-In Gruppe posten (https://www.linkedin.com/groups/13578554/).